Herzlich willkommen!

Sie schreiben ein Buch oder ein Theaterstück? Sie arbeiten an einem Drehbuch oder an einer Kurzgeschichte? Glückwunsch! Schreiben ist eines der schönsten Dinge der Welt! Aber es ist auch eine der einsamsten und schwierigsten Beschäftigungen, wenn man alleine vor seinem Text sitzt, ohne Hilfe, ohne Unterstützung.

Das will Tatort-Schreibtisch ändern! 

Von den Profis lernen – das ist die Logline unserer Autoreninitiative. Erfahrene und erfolgreiche Schreib-Profis berichten auf dieser Webseite von ihrer Arbeit und verraten Ihnen Tipps und Tricks, mit denen Sie auf dem Buchmarkt oder im Drehbuchgeschäft erfolgreich sind.
weiterlesen


Profiautoren als Ratgeber

Hilfe durch das Autorenpaten-Programm

Im Autorenpaten-Programm von Tatort-Schreibtisch haben Sie die Möglichkeit, sich für Ihr aktuelles Schreibprojekt eine professionelle Autorin oder einen erfolgreichen Autor als Ratgeber an Ihre Seite zu holen. Das Angebot reicht vom Info-Gespräch über die fachliche Einschätzung Ihres Manuskriptes bis zur Beratung bei Ihrer Verlags- oder Agentur-Bewerbung.  Alle Autorenpaten sind erfahrene Schreib-Profis, die ihre Texte erfolgreich in Verlagen veröffentlichen, häufig preisgekrönt sind und z.T. auch als Dozenten lehren. Tatort-Schreibtisch ist Partner von  Woobooks.
weiterlesen


Autorenpatin der Woche

Ursula Sternberg

Autorenpatin für Prosa

Ursula Sternberg fasziniert die Vielseitigkeit der Sprache, was sich äußerst eindrucksvoll in ihren intensiven Romanen und ausgefeilten Kurzgeschichten wiederspiegelt...
weiterlesen

Tatort der Woche

Swinging Tatort

von Peter Godazgar

Tatort Schreibtisch? Nun, das ist etwas blöd, denn den hab ich gar nicht. Also den Schreibtisch. Ich habe nur diesen Sessel, einen Schwingsessel. Poäng. Von Ikea. Ist schon etwas runtergerockt. Aber deshalb...
weiterlesen

Frage der Woche

Ich soll für einen Verlag ein Exposé schreiben, der Verlag erwartet, dass ich dafür bestimmte Punkte abarbeite. Schränken mich starre Vorgaben nicht in der Kreativität ein?

Von Jennifer B. Wind

Jenny B. Wind

Haben Sie keine Angst davor, dass das Schreiben eines Exposés Ihre Kreativität einschränkt. Wenn Sie sich auf diesen Arbeitsschritt einlassen, wird es Ihre Kreativität beflügeln oder Sie zumindest dazu bringen, eingehend über die Geschichte, die Sie schreiben wollen, nachzudenken. Und das wird Ihrer Geschichte guttun.

weiterlesen

Tatort-Schreibtisch-Buch der Woche

Uwe Boll: "Ihr könnt mich mal"

Er ist Amerikas meistgehasster Regisseur und einer der umstrittensten Filmemacher aus Europa, die jenseits des Atlantiks Karriere gemacht haben. Über 30 Filme produzierte der Deutsche Uwe Boll im Laufe seiner Karriere, die meisten davon schrieb und inszenierte er selbst ...
weiterlesen

Schreibregel der Woche

Bevor du auch nur einen Satz aus deiner Feder anderen Menschen zumutest, messe ihn an der Knallkowski-Regel: Nicht gut genug für dich ist nicht gut genug für die Welt.

von Jan Schröter

FOTO JAN SCHRÖTER

© Autorenfoto: Hocky Neubert

„Omnia praeclara rara“, heißt es bei Cicero: „Alles Vortreffliche ist selten.“ Ob Marcus Tullius Cicero (106 – 43 v. Chr.), dessen Lebenswerk als römischer Politiker, Redner, Philosoph und nicht zuletzt als Autor unstrittig zum Kulturerbe der Menschheit gehört, höchstpersönlich zu Lebzeiten von nennenswerten Selbstzweifeln bezüglich seiner Formulierungsgabe geplagt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Ausgeschlossen ist das jedoch nicht...
weiterlesen

Autoren live: Tatort-Schreibtisch-Hörbuch der Woche

Klaus Stickelbroeck: "Blindgänger"

Der sympathisch-chaotische Privatdetektiv Hartmann schlägt sich wieder durch! Diesmal nimmt Hartmann einen Job als Bodyguard bei der Schauspielerin Carmen Vlint an, die fest davon überzeugt ist, dass ihr ein Stalker nachstellt...
weiterlesen

Tatort-Schreibtisch-Autor der Woche

Isabella Archan: Auf den Punkt geschrieben

Ein Autorenportrait von Claudia Matschulla

An einem heißen Sommertag in Köln lernten wir uns kennen. Ein Blick auf unsere Füße: Beide hatten wir exakt die gleichen Sandalen an – und konnten darüber lachen. Isabella Archan spielte in einem von mir geschriebenen TV Film mit („von Haus aus“ ist sie ja auch Schauspielerin), und sie meisterte ihre Rolle hinreißend. Wir kamen ins Gespräch, und ich erfuhr, dass auch sie schrieb: Krimi-Kurzgeschichten.
weiterlesen

Exklusiv nur bei "Tatort-Schreibtisch":

Bücher kostenlos lesen und hören

"Tatort Schreibtisch" ist eine Initiative des Kick-Verlages, der sich der Leseförderung von Kindern und Jungendlichen sowie der Autorenförderung verschrieben hat. Im Rahmen dieser Förderprogramm ermöglicht "Tatort Schreibtisch" auf seinen Webseiten, alle Bücher aus seinem Programm kostenlos zu lesen und zu hören.

Um dieses exklusive und einmalige Angebot anzunehmen, brauchen Sie nur ein kostenloses Tatort-Schreibtisch-Konto zu eröffnen, um sofort danach auf Ihrem Smartphone oder Ihrem Computer alle Bücher und Hörbücher lesen zu können. Die ersten 40-50 Seiten oder die ersten 45-60 Minuten sind immer kostenlos, danach werden Sie gebeten, von "Tatort Schreibtisch" z.B. auf ihrem Social Media Account zu berichten, als Dankeschön schalten wir Ihnen weitere Abschnitte des jeweiligen Buches frei.

Hör- und Lesestoff finden Sie hier:

 zu den Tatort-Schreibtisch-Sachbüchern

 zur Reihe "Tatort-Schreibtisch: Ausgezeichnet!"

 zu den Tatort-Schreibtisch-Hörbüchern

 zu den Büchern des Leseförderprogramms "Kopf-Kick"

Fragen und Antworten - sofort!

Facebook-Gruppe bietet Forum für den direkten Austausch

Mitglieder der Facebook-Community haben ab sofort die Möglichkeit, mit vielen der Autorenpaten aus dem Tatort-Schreibisch-Patenprogramm direkt in Kontakt zu treten. In der Gruppe "Autoren-Tipps und Tricks" können Schreib-Interessierte Fragen stellen, die von den Profi-Autoren und -Autorinnen beantwortet werden.

 Hier geht es zur Facebook-Gruppe
Eine Bühne für Ihre Projekte

Entdecken Sie die Community von Tatort-Schreibtisch

Tatort-Schreibtisch ist nicht nur ein Ort, an dem Sie Ihre Texte mit Hilfe von Profis weiterentwickeln können. Die Tatort-Schreibtisch-Community bietet allen Teilnehmern der Autorenpaten-Programme ein Forum, Ihre Projekte interessierten Verlagen und Redaktionen vorzustellen. Dies ist ein kostenloses Angebot von Tatort-Schreibtisch (das Sie in Anspruch nehmen können, aber nicht müssen). Auf den Seiten der Community finden Sie außerdem  Erfahrungsberichte von Teilnehmern, die das Autorenpaten-Programm erfolgreich abgeschlossen haben.

 Hier geht es zur Tatort-Schreibtisch-Community