Logo
Log in

Datenschutzerklärung

Wir legen größten Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Deshalb informieren wir Sie an dieser Stelle darüber, welche Daten wir erheben und wie und wann wir sie nutzen.

Grundsätzlich gilt: Wir erbitten nur solche Angaben von Ihnen, die für den Betrieb unserer Webseite und für die Bereitstellung und Abwicklung unseres Angebotes absolut notwendig sind. Basis unseres Handelns sind die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSM) und das Telemediengesetz (TMG).

Mit der Nutzung dieser Seite und der Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung erlauben Sie uns die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten unter Beachtung der Datenschutzgesetze, so wie in den nachfolgenden Bestimmungen beschrieben.


1. Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) gemäß Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die: Kick Verlag GmbH, Schloßstraße 4 (Hinterhaus), 53115 Bonn, Telefon: 0228/18072009, E-Mail:

Den Datenschutzbeauftragten der Kick Verlag GmbH erreichen Sie unter: Kick Verlag GmbH, Datenschutzbeauftragter, Schloßstraße 4 (Hinterhaus), 53115 Bonn, Telefon: 0228/18072009, E-Mail:

2. Erheben, Speichern und Verwenden personenbezogener Daten

Sie können unsere Seite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug wie z. B. den Namen Ihres Internet Providers oder die Seite, von der aus Sie uns besuchen (Details unter "Technische Bereitstellung der Webseite"). Diese Daten erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person.

Erst wenn Sie das Angebot von Tatort-Schreibtisch nutzen möchten und sich bei uns anmelden, dann erheben wir eine Reihe von personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind solche Angaben, die eine Person identifizieren, zum Beispiel der Name, die Anschrift, die genutzte IP-Adresse oder die E-Mail-Adresse, aber auch Daten, die wir für die Bereitstellung von Tatort-Schreibtisch brauchen, etwa Ihr Nutzername und Ihr Passwort. Wir speichern diese Daten sicher und vor dem Zugriff Dritter geschützt auf unserem Server und verwenden sie ausschließlich im Rahmen von Tatort-Schreibtisch und den Angeboten der Kick Verlag GmbH.

Wir leiten Ihre Angaben oder Teile davon nur dann an Partner von Tatort-Schreibtisch weiter, wenn dies für den Betrieb unseres Angebots unbedingt nötig und in Ihrem Sinne ist, zum Beispiel an unseren Buchvertrieb, wenn Sie ein Buch bestellen und zugeschickt bekommen möchten, oder zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen. Dies geschieht stets im Rahmen des auf der Webseite beschriebenen Angebots. Darüber hinaus geben wir ohne Ihre Einwilligung Daten nicht an Dritte weiter und erlauben auch nicht, dass sie zu Werbezwecken genutzt werden.

Wir löschen Ihre Daten unverzüglich, wenn Sie Tatort-Schreibtisch nicht mehr nutzen möchten und Sie uns das mitteilen und eine Löschung im Rahmen der geltenden Gesetze möglich ist. Nicht möglich wäre zum Beispiel eine umfassende Datenlöschung, wenn Sie in unserem Shop ein Buch gekauft haben und die gesetzlich vorgeschriebene handels- und steuerliche Aufbewahrungsfrist  noch nicht abgelaufen ist. In diesem Fall löschen wir die Daten umgehend nach Ablauf derartiger Aufbewahrungsfristen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung, namentlich die Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, basiert auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO.

3. Technische Bereitstellung der Webseite

Wenn Sie unsere Website besuchen, benötigen wir Daten, um Ihnen unsere Website anzeigen zu können und die Stabilität und Sicherheit unseres Online-Angebots zu gewährleisten. Diese Daten sind:
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO. 

4. Cookies

Solange Sie sich nicht bei Tatort-Schreibtisch angemeldet haben, legt unsere Internetseite auf Ihrem Rechner keine sogenannten Cookies ab. Erst wenn Sie sich bei uns angemeldet haben, verwenden wir Cookies. „Cookies“ sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser dauerhaft speichert. Sie enthalten häufig eine sogenannte Cookie-ID. Eine solche ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies und besteht aus einer Zeichenfolge, durch die Websites und Server einem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Ein bestimmter Internetbrowser kann also über eine eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Wir setzen unssere Cookies ausschließlich dazu ein, um Ihnen eine funktionsfähige und komfortable Webseite zur Verfügung zu stellen und unser Angebot nutzerfreundlicher und sicherer zu machen. Zum Beispiel markieren Cookies die Stelle, an der sie zuletzt in einem Tatort-Schreibtisch-Buch gelesen haben, sodass sich der E-Reader in ihrem Tatort-Schreibtisch-Konto beim nächsten Besuch unserer Seite wieder an derselben Stelle öffnet und Sie direkt weiterlesen können. Ein weiteres Beispiel ist die Warenkorbfunktion im Online-Shop, bei der ein Cookie dafür sorgt, dass sich der Warenkorb während einer Session die im Warenkorb abgelegten Artikel „merkt“.

Cookies enthalten grundsätzlich keine personenbezogenen Daten. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Hierdurch wird allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes deutlich eingeschränkt. Der Einsatz von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.

5. Kontaktaufnahme

Wir nehmen im Rahmen des Tatort-Schreibtisch-Angebots mit Ihnen per E-Mail Kontakt auf. Wir schicken Ihnen zum Beispiel eine Mail, wenn Sie ein Nutzerkonto eröffnen, und bitten Sie darum, Ihre Anmeldung bei uns zu bestätigen (Double-opt-in-Verfahren). Die personenbezogenen Daten, die wir für die Kontaktaufnahme mit Ihnen benötigen, stellen wir nicht Dritten zur Verfügung, außer es ist für das gewünschte Angebot notwendig und Sie haben dem ausdrücklich zugestimmt.

6. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, sich beim Einrichten Ihres Nutzerkontos für den Tatort-Schreibtisch-Newsletter einzutragen. Dieser Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen verschickt. Für die Anmeldung ist nur die Angabe Ihre E-Mail-Adresse notwendig. Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail (Double-Opt-in E-Mail). Die Anmeldung wird erst dann wirksam, wenn Sie auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail geklickt haben. Wenn Sie den Link in der Bestätigungs-E-Mail nicht anklicken, wird die Anmeldung nicht abgeschlossen, und die bei der Anmeldung abgegebenen Informationen werden automatisch wieder gelöscht. Bestätigen Sie Ihre E-Mailadresse per Klick auf den Bestätigungslink, dann speichern wie Ihre E-Mailadresse und verwenden Sie anschließend ausschließlich für den Versand des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mailadresse nicht an Dritte weiter.

Ihre Einwilligung, dass Sie von uns einen Newsletter bekommen, können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. In jedem Newsletter finden Sie dafür am Ende einen Abmeldelink, mit dem Sie sich von dem Newsletter-Bezug jederzeit abmelden können. Alternativ nehmen Sie Kontakt mit uns auf über die in dieser Datenschutzerklärung angegebenene Kontaktdaten. Die Datenverarbeitung für die Durchführung und Optimierung des Newsletter-Services erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO.

7. Datensicherheit

Der Zugang zu Ihrem Tatort-Schreibtisch-Konto ist nur nach Eingabe Ihres Nutzernamens und Ihres persönlichen Passwortes möglich. Bitte achten Sie darauf, Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich zu behandeln und das Browserfenster zu schließen, wenn Sie Tatort-Schreibtisch beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

Damit Ihre Daten sicher sind, übertragen wir Ihre Daten verschlüsselt und ergreifen darüberhinaus unsererseits alle uns möglichen technischen und organisatorischen Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Trotzdem muss Ihnen bewusst sein, dass die elektronische Speicherung und die Übertragung von personenbezogenen Daten über das Internet stets mit Risiken verbunden ist. Kein technologisches System ist völlig sicher vor Manipulationen, Angriffen oder Sabotage.

8. Links zu anderen Seiten

Im Rahmen des Tatort-Schreibtisch-Angebots kann es vorkommen, dass Sie auf die Seite eines Partners von Tatort-Schreibtisch weitergeleitet werden oder dass Sie per Link die Tatort-Schreibtisch-Seite verlassen. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auf die Seiten anderer Anbieter technisch und inhaltlich keinen Einfluss haben und auch für die Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung durch den anderen Anbieter nicht verantwortlich sind. Bitte beachten Sie deshalb die AGBs und die Datenschutzerklärungen der betreffenden Anbieter.

9. Bestellungen im Online-Shop

Wenn Sie ein Buch, ein E-Book oder ein Hörbuch in unserem Online-Shop kaufen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben. Diese Angaben brauchen wir ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Bestellung. Gegebenenfalls, wenn notwendig und von Ihnen gewünscht, geben wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weiter.  Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung Ihrer Bestellung ist insgesamt Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.

Jeder Ihrer Downloads bzw. Download-Versuche im Shop wird registriert und gespeichert. Dies geschieht, um einen Missbrauch zu verhindern und um Ihnen im Falle von Download-Problemen weiter helfen zu können. Grundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.

10. Bestellung eines Woobooks

In das Angebot der Kick Verlag GmbH ist das Angebot von Woobooks integriert (www.woobooks.de). Woobook ist eine Funding-Inititative der Kick Verlag GmbH. Auf den Woobook-Seiten können Sie verbindlich Bücher bestellen, die noch nicht geschrieben worden sind. Nach einer definierten Zahl von Bestellungen beginnt der Autor / die Autorin mit der Arbeit am Buch. Ist das Buch fertig geschrieben und gedruckt bzw. als E-Book oder als Hörbuch aufbereitet, wird es an Sie ohne zusätzliche Kosten verschickt. Erst jetzt wird der Kaufpreis fällig, bis zu diesem Zeitpunkt fallen keinerlei Kosten an. Kommt nicht die erforderliche Zahl an Bestellungen zusammen, wird das Projekt beendet, und es fallen für Sie ebenfalls keinerlei Kosten an.

Um ein Woobook zu bestellen, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben. Diese Angaben brauchen wir ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Bestellung. Gegebenenfalls, wenn notwendig und von Ihnen gewünscht, geben wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weiter. Ihre persönlichen Daten werden aufbewahrt, solange das Funding-Projekt des von Ihnen bestellten Woobooks läuft. Wird das Funding-Projekt beendet, ohne dass das betreffende Woobook geschrieben wird, teilen wir Ihnen das mit und löschen danach Ihre Bestelldaten unverzüglich. Wird der Kauf abgewickelt, speichern wir Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung Ihrer Bestellung ist insgesamt Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO sowie Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO.

11. Rechte von betroffenen Personen

Nachfolgend zählen wir Ihre Rechte auf, die Sie nach der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) als „betroffene Person“ haben. Danach stehen Ihnen bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 Abs. 1, 2 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) bzw. Löschung (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 19 DS-GVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)
  • Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

Ergänzend fassen wir für Sie noch einmal die wichtigsten Eckpunkte der Betroffenenrechte unter der DS-GVO zusammen. Die nachfolgenden Erläuterungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern stellen lediglich die Grundzüge der Betroffenenrechte unter der DS-GVO dar.

DAS RECHT AUF AUSKUNFT ÜBER IHRE DATEN
Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die personenbezogenen Daten, die ein Unternehmen über Sie hat, und auf Erhalt einer Kopie in einem zugänglichen Format.

DAS RECHT AUF WIDERSPRUCH
Verarbeitet ein Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten, haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie haben auch das Recht, jederzeit Widerspruch gegen den Erhalt von Direktwerbung einzulegen.

DAS RECHT AUF BERICHTIGUNG IHRER DATEN
Wenn Sie glauben, dass bei einem Unternehmen gespeicherte personenbezogene Daten möglicherweise falsch, unvollständig oder unrichtig sind, können Sie eine Berichtigung verlangen. Diese muss unverzüglich vorgenommen werden.

DAS RECHT AUF LÖSCHUNG VON DATEN
Wurden Sie zur Verarbeitung Ihrer Daten um Einwilligung gebeten, können Sie von dem Unternehmen verlangen, diese Verarbeitung zu beenden, indem Sie Ihre Einwilligung widerrufen. In diesem Fall muss das Unternehmen die Verarbeitung beenden, sofern es sich für die Verarbeitung Ihrer Daten nicht auf eine andere Rechtsgrundlage gestützt hat. Der Widerruf der Einwilligung muss so einfach wie die Erteilung sein. Werden Ihre Daten nicht mehr benötigt oder werden sie unrechtmäßig verarbeitet, können Sie die Löschung der Daten verlangen.

DAS RECHT AUF ÜBERMITTLUNG IHRER DATEN
Werden Ihre Daten von einem Unternehmen verwendet, nachdem Sie Ihre Einwilligung gegeben oder einen Vertrag unterschrieben haben, können Sie verlangen, dass die Daten an Sie zurückgegeben oder an ein anderes Unternehmen übermittelt werden, dessen Dienstleistungen Sie nutzen möchten – das wird als Recht auf „Datenübertragbarkeit“ bezeichnet. Der ursprüngliche Anbieter muss die Daten an den neuen Anbieter übermitteln.

DAS RECHT AUF BESCHWERDE BEI EINER AUFSICHTSBEHÖRDE
Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) verstößt, haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Informationen über Ihre Rechte bekommen Sie auch auf der Webseite der Europäischen Union. Wir empfehlen Ihnen folgende Broschüren und Webseiten:

 https://ec.europa.eu/commission/sites/beta-political/files/data-protection-overview-citizens_de.pdf

 https://ec.europa.eu/commission/priorities/justice-and-fundamental-rights/data-protection/2018-reform-eu-data-protection-rules_de

12. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärungen zu ergänzen oder zu ändern, falls dies aufgrund rechtlicher Gründe oder der Entwicklung neuer Technologien nötig sein sollte. Bitte achten Sie darauf, dass Ihnen die aktuellste Version vorliegt. Wir veröffentlichen die aktuelleste Version auf unserer Webseite. Werden an dieser Datenschutzerklärung grundlegende Änderungen vorgenommen, geben wir diese Änderungen auf unserer Webseite bekannt.

13. Kontakt

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Kick Verlag GmbH unter folgender Adresse: Kick Verlag GmbH, Dtenschutzbeauftragter, Schloßstraße 4 (Hinterhaus), 53115 Bonn, oder per Mail an:

Stand: 1. Mai 2018